Protokoll der VORSTANDSSITZUNG vom 27. November 2015 (ÖBV-Büro)
Anwesend: Doris Fischer, Georg Engl, Jörg Eichholzer, Helmuth Ölsinger, Reinhold Mayer, Andreas Babsch, Margit Schwarz, Kornel Lazar, Waltraud Seidel, Franz Terraneo
16.10  bis 21.00 Uhr
als PDF                                 

Klubgründung Großenzersdorf
Fischer berichtet, dass E. Mausser in Großenzersdorf einen Bridgeklub gründen will.

Nachwuchsinitiative
Lazar berichtet von einer Sitzung mit jungen österr. BridgespielerInnnen, die eine Junioreninitiative zum Ziel haben. Ausgegangen ist dieses Projekt von Simon Weinberger. U.a. sollen folgende Vorhaben durchgeführt werden:

  • neue Junioren werben
  • Website für Junioren
  • Broschüre für Schuldirektoren (Zielgruppe 10-15-Jährige)
  • Termine in Schulen zur Demonstration
  • Minibridge-Skriptum aus Israel – Simon Weinberger wird übersetzen
  • ev. 2 Schulen je in Wien, Salzburg, Graz für Bridge gewinnen.

Teamfinale in Graz
2 Teams von der Wr. Meisterschaft
1 Team von der Südliga
1 Team aus Salzburg (aus der Vereinsmeisterschaft) - Qualifikation gegen Tirol
1 Team aus OÖ (aus der Vereinsmeisterschaft)
1 Team aus NÖ MS

Termin: 27./28. August 2016 in Graz

Budget
Fischer berichtet von 2 Vorgesprächen (Mayer, Fischer, Terraneo, Lazar), die in den letzten beiden Wochen bezüglich Budget für Nationalteams und Nachwuchs stattgefunden haben.
- Nationalteams
Terraneo: 7 Teams in 2 Bewerben:
2 Teams sollen vom Verband finanziell voll unterstützt werden: Senioren bei EM Budapest (Falls entsprechendes Team gefunden wird) und Open (World Bridge Games, Wroclaw).
Als fixe Paare für Open wurden nonimiert: Babsch/Lindermann, Terraneo C./Simon.
Bieder wird bis Jänner Bescheid geben, ob er mit F. Terraneo spielt.
EM Budapest (16.-25.6.16): für OPEN + DAMEN soll eine Qualifikation stattfinden.
World Bridge Games, Wroclaw (3.-17.9.16): OPEN fix, SENIOREN, MIXED, DAMEN
Für Senioren, Mixed und Damen soll ebenfalls eine Qualifikation stattfinden.
Qualifikation mit geringer Gebühr.

Als OPEN-Team in Wroclaw soll spielen:
Simon / Terraneo C.
Babsch A. / Lindermann
Terraneo F. / Bieder  ?

In Wroclaw sollen die Teams auch das Paarturnier nachher spielen (kostet dann kein Nenngeld).

Weiters legt Mayer einen Plan für das Budget 2016 vor.
Wird vom Vorstand besprochen.

- ÖBV-Veranstaltungen
- Austrian Masters
Fischer legt Kostenvoranschläge für

  • Damen- und Herrenpaarmeisterschaft
  • Österreichische Paarmeisterschaft 2016
  • Austrian Masters 2016
vor.
Alle Kostenvoranschläge werden einstimmig genehmigt.
Eichholzer erklärt sich bereit, die Getränkegutscheine für die Damen- und Herren-PMS anzufertigen.

Mautern
Fischer hat nach mehreren Urgenzen die Abrechnung von Mautern (von den letzten Jahren) erhalten. Engl nennt die Kritikpunkte an der Veranstaltung. Der Vorstand bespricht, in welcher Hinsicht eine Verbesserung stattfinden muss. Engl wird mit dem NÖBV Kontakt aufnehmen.