Protokoll der VORSTANDSSITZUNG vom 28. März 2014 (Kitzbühel)
Anwesend: Doris Fischer, Georg Engl, Alfred Fleischmann, Andreas Babsch, Waltraud Seidel
11.30 bis 14.00 Uhr
als PDF

Österreichweiter MP-Bewerb für A-, Treff-, Karo-Spieler
Dazu gibt es von FLEISCHMANN einen bereits einige Zeit zurückliegenden Vorschlag.
Dieser Vorschlag wurde bereits in der Sitzung am 22. März 2013 bei der Vorstandssitzung in Kitzbühel behandelt und beschlossen.
Der Bewerb soll nun mit 1.1.2014 starten. Die ersten zehn der Jahres-Meisterpunkte-Wertung österreichweit erhalten am Jahresende Sachpreise, Pokale, Nenngeldgutscheine, Seminargutscheine und werden im BM und im Bridge-Aktuell erwähnt. Ein Zwischenstand soll nach einem halben Jahr veröffentlicht werden.

BA als Zeitung für Klubs mit Hausturnieren im A3-Format
Klubs mit Spielbetrieb sollen 1 – 2 Exemplare des Bridge-Aktuell im A3-Format zur Auflage im Klub erhalten.

Ö-Rallye 2014
Ab 2014 sollen auch Nichtberechtigte Spieler an den Ö-Rallye-Turnieren teilnehmen können.
Die Anzahl der zugelassenen nichtberechtigten Paare hängt von der Anzahl der Teilnehmer ab.
Auch spielberechtigte Partner kommen dann nicht in die Wertung.

Entsendung zur Junioren-Paar- + Mixed-EM in Burghausen (Juli 2014)
KAUTNY wird entscheiden, welche Paare für welche Bewerbe eine Unterstützung vom ÖBV erhalten werden.

Unterstützung für zwei österreichische Teams, die im Mai zu einem Länderkampf an den Balaton fahren (16 bis 20 Teams)
Zwei Teams: FUCIK/PURKARTHOFER, LINDERMANN/TERRANEO C. – TERRANEO F./OBERMAIR, BAMBERGER J./GRÜMM H.R. fahren nach Siofok, Ungarn.
Unterstützung wird bewilligt.

Überhöhte MPe für Hausturniere des BC Wien und Beschlüsse des SRA
Der Vorschlag des SRA wird angenommen.

Sanktionen gegen Jovanka Smederevac 
Es wird einstimmig beschlossen, ab sofort Jovanka Smederevac bei ÖBV-Veranstaltungen nicht zuzulassen (verbandsschädigendes Verhalten). Den Klubs soll freigestellt werden, ob sie sich dieser Nichtzulassung anschließen wollen.

Umstände der Vergabe der Seniorenpaar-MS vom KBC an BC Wien und die damit verbundene Kritik
Die Österreichische Seniorenpaar-MS 2014 wird neu ausgeschrieben. Verweis auf Formalfehler des ÖBV und Unklarheiten bei den Kompetenzen.

ÖBV-Statuten-Änderung
Die Geschäftsordnung für Verbandsorgane und die Statuten müssen überarbeitet werden. Dazu sind allerdings Fachleute nötig.

Anfragen wegen Entscheidung über Sitzordnung in 2. Halbzeit
Wurde laut A. BABSCH europäisch angepasst.