Protokoll der VORSTANDSSITZUNG vom 29.September 2011 (Sekretariat)
Anwesend: Doris Fischer, Jörg Eichholzer, Alfred Fleischmann, Margit Schwarz, Dieter Schulz
15.10 bis 19.00 Uhr
als PDF

1.  Juniorenbewerbe 2012

Der ÖBV hat vor, sowohl die Universiade (Reims Juli 2012) als auch die Mind Sports Games im August 2012 (Ort noch unklar) zu beschicken.

2.  Donaupokal

Heuer haben am Donaupokal (24.-25.9.11 im bc.at) 10 Teams (4 österreichische und weitere aus Tschechien und Ungarn) daran teilgenommen.
Margit SCHWARZ möchte diesen Bewerb jedes Jahr durchführen.

3.  Schüler- und Juniorentranings

2012 sollen 1x im Monat Trainings für Schüler und Junioren stattfinden.

4.  Preise bei ÖBV-Meisterschaften

Präs. Kadletz vom PBC Graz hat einen Antrag gestellt, bei Österreichischen Meisterschaften keine Geldpreise auszuzahlen und dafür die Nenngelder zu reduzieren. Dies könnte zu einer Steigerung der Teilnehmerzahlen führen.
Begründung: Es gibt in Österreich außer bei Bridge keine Sportart, bei der bei Staatsmeisterschaften Geldpreise ausgeschüttet werden.
Der Antrag wird vom Vorstand einstimmig abgelehnt. Es gibt z.B. bei Schach + Beach Volleyball auch Geldpreise und nach Meinung des Vorstandes würde es auch nicht die Teilnehmerzahlen erhöhen.

5.  Forcing-Regel (26er Regel)

Die 26er-Regel gibt es international nicht. Der SRA soll sich mit diesem Thema befassen.

6.  ECO Soft Trophy

György MARJAI (Ungarn 25.-28. Mai 2012) plant im Rahmen der ECO Soft-Trophy:
* ein Turnier mit billigerem Nenngeld für Junioren
* einen Workshop zum Thema Juniorenbridge (23.-25. Mai 2012)
Doris hat einen „Letter of intent“ unterschrieben, damit Marjai eine Förderung bekommt.
Österreich wird ein Juniorenteam entsenden und auch am Workshop teilnehmen.

7.  EBL Tournament Director

Die Einladung soll an alle A- und B-Turnierleiter ausgeschickt werden. Interessierte sollen sich melden. Es wird einen Selbstbehalt geben.

8 .  EM (Saloniki) und Mind Sports Games (Manchester)

Damen und Open:
Es laufen derzeit Gespräche über die potentiellen Teilnehmer.

9.  Auslandsmeisterpunkte-Gebühren

Die Auslandsmeisterpunktegebühren werden per 1.1.2012 wie folgt festgesetzt:
0   -  300 Punkte               3 EUR
301   -  600 Punkte               6 EUR
601   -  1000 Punkte             8 EUR
1001   -  1500 Punkte           10 EUR
1501   -  2000 Punkte           14 EUR
2001   -  3000 Punkte           16 EUR
3001   -  5000 Punkte           20 EUR
5001   -  999.999 Punkte     22 EUR

10.  Überarbeitung Bronze – und Silberskriptum / neue Preise

Das Bronze- und Silberskriptum (inkl. Beispiele) wird gerade von Markus Jerolitsch neu überarbeitet.
Es wird beschlossen, in Zukunft einheitliche Preise für ÖBV-Mitglieder und Nicht-ÖBV-Mitglieder einzuführen:
Bronze-Skriptum                  14 EUR
Bronze-Beispiele                    7 EUR
Silber-Skriptum                     15 EUR
Silber-Beispiele                       8 EUR
Gold-Skriptum                       15 EUR
Gold-Beispiele                         8 EUR
Platin-Skriptum                     18 EUR
Platin-Beispiele                    18 EUR
Die neuen Preise gelten jeweils bei „Neuauflage“. Wenn die alten aus sind und neue gedruckt werden.

11.  Bridgemagazin und Bridge Aktuell – neue Abonnementpreise

Auf Grund der erhöhten Postgebühren werden die Abonnementpreise per 1.1.2012 wie folgt erhöht:
Bridgemagazin Inland         32 EUR
Bridgemagazin Ausland     40 EUR
Bridge-Aktuell                       32 EUR
Ab Ausgabe 01/2012 muss im Bridgemagazin als Einzelpreis EUR 9,- stehen (statt bisher EUR 8,-)

12.  Armin ESCHWEILER – Bridgemate-Hersteller - Exklusivvertrag

Armin ESCHWEILER drängt seit längerem, einen Exklusivvertrag mit ÖBV abzuschließen. In diesem Vertrag wird auch die Garantie der Geräte auf 5 Jahre erweitert. Weiters wird ESCHWEILER gestattet, das ÖBV-Logo auf seiner Homepage zu verwenden.
Der Vorstand beschließt einstimmig, diesen Vertrag zu unterschreiben.

13.  Senioren-Rallye

Fleischmann wird die Ausschreibung noch überarbeiten. Die Senioren-Rallye soll gleich nach Ende des ÖBV-Diamond-Cup 2012 beginnen.
Es werden nur Leute in die Wertung aufgenommen, die auch ihr Geburtsdatum dem ÖBV bekannt gegeben haben bzw. geben.
Es sollen demnächst Infos an die Klubs verschickt werden.